Whirlpool Beratung

Tipps zum Kauf des richtigen Whirlpools

Whirlpool

Ein Bad für Körper, Seele & Sinne: der Whirlpool.

Immer mehr entscheiden sich für einen eigenen Whirlpool, den sie sich ins Haus, in die Wohnung, den Garten oder auch auf die Terrasse stellen und so regelmäßig genießen können. Absolut klasse ist, dass ein Whirlpool wirklich bei jedem in der Familie ankommt, versprochen! Dementsprechend kann dieser alleine zum Relaxen und auch für den gemeinsamen Familienspaß genutzt werden. Der eigene Whirlpool steht das gesamte Jahr über zur Verfügung – und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Und gerade nach einem stressigen Arbeitstag lässt es sich hier wunderbar entspannen. Aufgrund der erschwinglichen Angebote gönnen sich immer mehr einen Whirlpool als ganz privaten Wellness-Tempel und Spa-Bereich für die eigenen vier Wände. Whirlpools können auch ins eigene Badezimmer integriert werden. Es gibt mittlerweile echte Raum-Wunder, die mit sehr wenig Platz auskommen und trotzdem ihre ganzen Vorteile entfalten können: hier kann vor allem einfach nur entspannt werden. Wer aber z.B. von Rückenschmerzen oder auch Muskelverspannungen geplagt wird, der findet in dem warmen, sprudelnden Wasser eine wohltuende Erleichterung. Mit den vielen Wasserdüsen (auch Jets genannt), die sich im gesamten Whirlpool-Innenbereich befinden, können gezielte Partien gelockert und massiert werden. Das Gefühl, wenn Tausende von Luftbläschen auf die gesamte Haut des Körpers treffen, ist ein ganz besonderes Whirlpool-Erlebnis mit „Wow“-Effekt!

Streichmassage oder pulsierende Wasserstrahlmassage: die Whirlpools.

Absoluter Vorteil eines Whirlpools ist, dass die Massage der Jets eine ähnliche Wirkung wie eine (Tiefen)Gewebemassage haben. Und somit können selbst die „fiesen“ Dellen der Zellulite zusätzlich bekämpft werden. Ein weiterer Effekt: das wohltuende Bad im Whirlpool bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt somit auf Dauer für ein gestärktes Immunsystem und mehr Lebenspower. Und wer mag, der kann seinen Whirlpool auch mit einem Music-Sound-System ausstatten lassen und je nach Lust und Laune entspannende oder auch mal anregende Musik dazu hören. Tipp: dem Wasser einfach ein paar Tropfen ätherische Öle beifügen – so wird auch der Geruchssinn positiv beeinflusst! Absolutes Highlight ist u.a. auch die Fußreflexzonen-Massage, die immer öfter im Spa- und Wellness-Bereich angeboten wird. Wer z.B. unter Durchblutungsstörungen leidet, der kann hier fühlbare Erfolge erzielen. Aber wie heißt es so schön: „Probieren geht über Studieren!“ – dementsprechend sollte sich jeder dieses besondere Erlebnis einfach gönnen und ausprobieren. Sehr schön macht sich ein Whirlpool auch im Außenbereich (z.B. Garten, Terrasse) – und das während jeder Jahreszeit! Gerade auch im Winter entspannen sich viele Menschen in dem warmen, sprudelnden Wasser mitten im Freien. Übrigens: die Whirlpools sind dank der technischen Entwicklung heute viel energiesparender geworden. Und das heißt, dass die Kosten bezahlbar bleiben. Na, dann – viel Spaß beim Genießen!